Vogewosi zahlt 6,5 Millionen, um sich zu verwalten

von Michael Prock

Der Wohnbauträger gibt weniger für Personal aus als andere Gemeinnützige.

Bregenz, Wien Bauen, bauen, bauen! So lautet der aktuelle Auftrag der Politik an die „Vorarlberger gemeinnützige Wohnungsbau- und SiedlungsgmbH“, kurz: Vogewosi. Nicht zuletzt deshalb ist die Vogewosi zu einem Wohnbaugiganten geworden. Im Jahr 2015 verbuchte das Unternehmen Umsatzerlöse von 73,7 Mil

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.