Jetzt brauchen auch Monsun-Opfer Hilfe

Der beinamputierte Bub wird im orthopädischen Kinderspital in Banepa behandelt.  Foto: bartl

Der beinamputierte Bub wird im orthopädischen Kinderspital in Banepa behandelt.  Foto: bartl

Wolfgang Bartls Nepal-Hilfe umfasst Wiederaufbau, Unterstützung eines Kinderspitals, Nähschule, Öfen.

SCHWARZACH, KAThMANDU. (VN-hrj) Die verheerenden Erdbeben im Jahr 2015 haben den Nepalesen bereits massiv zugesetzt. Jetzt leiden die Menschen am Himalaya unter dem extrem starken Monsunregen, der Überschwemmungen und Erdrutsche verursacht und bislang mehr als 100 Tote gefordert hat.

Betroffen ist vo

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.