„Missgeschick“ kommt Bludenz teuer

von Joachim Schwald
Bei der Auszahlung der Beamtenpensionen gab man sich in Bludenz ungewollt spendabel.

Bei der Auszahlung der Beamtenpensionen gab man sich in Bludenz ungewollt spendabel.

Ungenauigkeit bei Pensionsverrechnung kostet Stadt rund 250.000 Euro.

Bludenz. (VN-js) 3,3 Prozent: Auf den ersten Blick erscheint dieser Prozentsatz nicht sehr hoch. Über die Jahre kann er sich aber gehörig auswirken, positiv, aber auch negativ. So passiert im Amt der Stadt Bludenz.

Gesetz nicht umgesetzt

In einer Änderung des Vorarlberger Gemeindebedienstetengesetzes,

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.