Gute Fahrt im Verbundsystem

von Marlies Mohr
Patienten, die Unterstützung benötigen, werden vom Roten Kreuz mit einem geschulten Team befördert. Foto: VOL.at/Rauch

Patienten, die Unterstützung benötigen, werden vom Roten Kreuz mit einem geschulten Team befördert. Foto: VOL.at/Rauch

Rotes Kreuz Vorarlberg und Arbeitersamariterbund sind mit Transporten gut ausgelastet.

Feldkirch. (VN-mm) Turbulent geht es derzeit beim Roten Kreuz in Wien zu. Weil die dortige Gebietskrankenkasse für Patiententransporte statt der Rettungsorganisationen immer öfter die günstigeren Rettungsfahrdienste beschäftigt, wurden 35 hauptamtliche Sanitäter gekündigt. In Vorarlberg gibt es ein

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.