„Saubere Alpen“ startet müllreich

In den ersten Tagen ist schon viel Müll zusammengekommen.  asv

In den ersten Tagen ist schon viel Müll zusammengekommen.  asv

Alpenschutzverein leistet Umweltarbeit für mülllose Natur.

dornbirn. Im Rahmen der Aktion „Saubere Alpen – Saubere Gewässer“ suchen Mitglieder des Vorarlberger Alpenschutzvereins seit 17. Juli bis 18. August Wander- und Höhenwege, Naherholungsgebiete, Badegewässer, Straßen- und Flussuferabschnitte, Seilbahngebiete und Berghütten auf Abfallhinterlassenschaften ab. Einbezogen werden etwa 50 Berg- und Talgemeinden vom Bodensee bis in die Gletscherwelt der Silvretta.

In den ersten drei Aktionstagen wurden das Dornbirner Berggebiet, die Dornbirner Ach, der Vorderwald, der Pfänderstock und das Bodenseeufer bei Lochau erfasst. Dabei wurde eine halbe Lkw-Ladung an Abfällen entfernt und bei den zuständigen Sammelstellen abgeliefert.

Mit der jedes Jahr durchgeführten Aktion „Saubere Alpen – Saubere Gewässer“ leistet der Alpenschutzverein aktive Umweltarbeit für ein Naturerlebnis ohne Abfälle.

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.