Neues Feuer für Alpenrose

Die ehemalige Alpenrose wird derzeit komplett saniert. Foto: VN/Ral

Die ehemalige Alpenrose wird derzeit komplett saniert. Foto: VN/Ral

3,4 Millionen Euro in ehemaliges Hotel Alpenrose investiert; neuer Name inklusive.

St. Gallenkirch. (VN-ral) Im Zentrum von Gortipohl wird derzeit gehämmert, geschrämmt und gebohrt. Grund dafür sind der groß angelegte Umbau sowie die Erweiterung des von der Familie Röschl in dritter Generation geführten Familienbetriebs Alpenrose. Das an der Silvrettastraße gelegene Hotel wurde ei

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.