Millioneninvestition im Rappenloch

von Josef Hagen
Dem Staufensee droht seit dem Felssturz die Verlandung. Foto: HA

Dem Staufensee droht seit dem Felssturz die Verlandung. Foto: HA

Geplante Baumaßnahmen in der Schlucht werden von Grünen und Neos abgelehnt.

Dornbirn. (ha) Seit dem Felssturz im Rappenloch vor sechs Jahren hat sich im Kernbereich der Schlucht geologisch einiges geändert. Die Stadt plant nun umfangreiche Sanierungsmaßnahmen, auch um den Staufensee zu erhalten. Grüne und Neos melden Bedenken an, weil sie vermuten, dass die Baumaßnahmen auc

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.