Studium der Medizin bleibt gefragte Sache

von Anton Walser

Bregenz. (VN-tw) Mehr als einhundert junge Vorarlberger haben an dem Probetest teilgenommen, den Schloss Hofen, der Landesschulrat für Vorarlberg und das Regionale Netzwerk Naturwissenschaften Vorarlberg auch heuer zur Vorbereitung für den Aufahmetest zum Medizinstudium (MedAT-H/Z) angeboten haben. Dieser findet am 7. Juli an allen Medizinischen Universitäten in Österreich statt. „Die Auswertung ihrer Leistungen im Probetest ist für die Teilnehmer ein wertvolles Feedback zur Orientierung für ihre weitere Lernvorbereitung“, so Gesundheitslandesrat Christian Bernhard (53, VP). Bernhard freut sich, dass medizinische Berufe für junge Menschen nichts an Attraktivität eingebüßt haben: „Wir brauchen junge Medizinder, um im gemeinsamen Bemühen aller die heutigen und künftigen Herausforderungen zum Wohle der Patienten meistern zu können.“

Der Aufnahmetest an den Unis entscheidet über die Vergabe der Studienplätze. Für das Medizinstudium an den Standorten Innsbruck, Wien, Linz und Graz sind insgesamt 1620 Studienplätze zu vergeben. „Das umfassende Vorbereitungsangebot von Schloss Hofen hat maßgeblich dazu beigetragen, dass in den letzten Jahren viele Vorarlberger und Vorarlbergerinnen den Zugang zum Studium geschafft haben“, betont der Gesundheitslandesrat Bernhard.

Weitere Informationen unter 05574 4930 441 oder www.medizin-vorbereiten-studieren.at

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.