Femail sucht wieder Chefin

von Marlies Mohr

Seit Oktober wird das Fraueninformationszentrum interimistisch geleitet.

Feldkirch. (VN-mm) Und wieder dreht sich beim Frauen­informationszentrum Femail das Personalkarussell. Nach nur einem Jahr hatte Geschäftsführerin Ursula Hosch im vergangenen Oktober die Einrichtung verlassen. Seitdem wird sie interimistisch von Sabine Juffinger (Finanzen) und Eva Häfele (Projekte)

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.