Kommentar

Johannes Huber

Parteikader gab’s gestern

Fehlt da was? Ja: Nach allen Gesetzmäßigkeiten der österreichischen Innenpolitik, die bisher gegolten haben, müssten im Lebenslauf der neuen Gesundheits- und Frauenministerin drei Dinge stehen: „Langjährige SPÖ-Mitgliedschaft“, „hochrangige Funktionärin der Parteifrauen“ und „engagierte Gewerkschaft

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.