Aus der Geschichte. Martina Kuster über die Flüchlingswelle aus Ungarn 1956

„Flüchtlinge wie Helden empfangen“

Vor sechzig Jahren flüchteten rund 170.000 Ungarn nach Österreich.

Schwarzach. Vor 60 Jahren erhoben sich die Ungarn gegen die KP-Diktatur. Erfolglos. Die Sowjets schlugen den Volksaufstand blutig nieder. In der Folge flohen zirka 170.000 Ungarn über Österreich ins westliche Ausland. „Das arme Österreich wies die Revolutionäre nicht ab, sondern nahm sie freudig auf

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.