Verjüngung bei der Feldkircher Volkspartei

feldkirch. (VN-gms) Die Feldkircher Volkspartei hat einen neuen Klubobmann. Benedikt König (36), selbstständiger Rechtsanwalt in Liechtenstein, übernimmt das Amt von AK-Direktor Rainer Keckeis (58). Keckeis bleibt weiter Stadtrat in Feldkirch. Für König ist der Wechsel ein Signal für die vielen Jung

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.