Mehr Bedarf an ambulanten Hilfen

von Name Nachname
Die ambulanten Dienste werden mit dem Wegfall des Pflegeregresses zusätzlich gefordert, denn die Heime sind voll.  Foto: MEZ

Die ambulanten Dienste werden mit dem Wegfall des Pflegeregresses zusätzlich gefordert, denn die Heime sind voll.  Foto: MEZ

Für die 24-Stunden-Betreuung wird Forderung nach Mindesttagsatz erhoben.

dornbirn. (VN-mm) Die 24-Stunden-Betreuung spielt im Pflegenetz des Landes eine immer größere Rolle. So nahmen die vom Betreuungspool im vergangenen Jahr abgewickelten Aufträge (363) um fast 20 Prozent zu. Bei den Betreuungstagen (118.565), die durch selbstständige Personenbetreuerinnen erbracht wur

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.