Startschuss für Reparaturcafé

Das e5-Team, die Lebenshilfe und Freiwillige helfen beim Reparieren.
Das e5-Team, die Lebenshilfe und Freiwillige helfen beim Reparieren.

Rankweil. Am Freitag, 20. Mai, wird das erste Reparaturcafé in Rankweil eröffnet. Von 14 bis 17 Uhr heißt es in der Werkstätte der Lebenshilfe in der Köhlerstraße „Flicka statt verwörfa“. Das Reparaturcafé ist eine Initiative des e5-Teams der Marktgemeinde Rankweil in Kooperation mit der Lebenshilfe. Unterstützt wird die Initiative von Werkzeugbau Metzler und vom Repair-Café Nenzing. In erster Linie können Elektrokleingeräte wie zum Beispiel Toaster, Föhn oder Pürierstab repariert werden. Vor Ort sind freiwillige Fachleute anwesend, die zeigen, wie alte Geräte repariert werden, und die Gäste fachkundig beraten.

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.