Hinter den Kulissen. Politik, Personen und Parteien

Polizisten als SP-Chefs gefragt

Erlag dem Charme des neuen Chefs: Ritsch postet aus erster Arbeitssitzung mit Christian Kern.
Erlag dem Charme des neuen Chefs: Ritsch postet aus erster Arbeitssitzung mit Christian Kern.

Veritabel. Etwas aus dem Blickfeld geraten ist im Trubel um den plötzlichen Rücktritt von Werner Faymann (56, SP) als Bundesparteichef und Bundeskanzler das Faktum, dass auch die Vorarlberger Sozialdemokraten mit Partei- und Klubchef Michael Ritsch (47) eine veritable Personaldebatte am Hals haben. Ritsch soll sich nämlich „nicht mehr so heftig“ gegen seine Ablöse als Spitzenmann der hiesigen Roten wehren, wie es der nunmehrige Ex-Kanzler getan hat, wissen namhafte Genossen im Land und jenseits des Arlbergs zu erzählen. Von Erfolg gekrönt dürfte die „Sesselkleberei“ von Ritsch allerdings nicht sein. Mit dem Bludenzer Mario Leiter (50) und dem Dornbirner Thomas Hopfner (59) stehen jedenfalls zwei potenzielle Nachfolger in den Startlöchern. Böse Zungen behaupten, gut daran zu tun, Polizist zu sein, wenn man an der Spitze der Vorarlberger Roten stehen will: sowohl Ritsch als auch Leiter und Hopfner sind ausgebildete Gesetzeshüter. Dem Charme des Faymann-Erben Christian Kern (50) scheint Ritsch bereits erlegen: Aus der ersten Arbeitssitzung in Wien mit seinem obersten Parteichef postete der Landesparteichef jedenfalls munter Lobeshymnen.

 

Eigenartig. Ein für so manche Abgeordnete „eigenartiges Amtsverständnis“ legte Harald Sonderegger (52, VP) als Landtagspräsident bei der Sitzung des Kulturausschusses an den Tag. Weil dabei eine mögliche Bewerbung der Rheintalstädte als europäische Kulturhauptstadt 2024 zur Debatte stand, waren auch die Stadtchefs von Dornbirn mit Andrea Kaufmann (47, VP) sowie Bregenz mit Markus Linhart (56, VP) und Feldkirch mit Wilfried Berchtold (61, VP) zur Sitzung geladen. Deren Sessel blieben allerdings leer. Dass Sonder­egger vor den Sitzungsteilnehmern „Verständnis für das bürgermeisterliche Nicht-Erscheinen“ aufbrachte, sorgte für erstaunte Gesichter. Ein Präsident müsse Kraft seines Amtes alles tun, um die Würde des Landtags zu wahren. Dazu zähle auch, dass Politiker in den Landtag kommen, wenn sie gerufen werden, hieß es nach der Sitzung.

 

Salant Folgt Thoma. In der Landeshauptstadt Bregenz mit Bürgermeister Markus Linhart (56, VP) werden bekanntlich Führungskräfte gesucht. Auch die Leitung der Kulturabteilung wurde mittlerweile ausgeschrieben. Teil des Jobprofils ist die Projektleitung für die Bewerbung von Bregenz und den Rheintalstädten als europäische Kulturhauptstadt 2024. Als einer der Favoriten für den Job gilt der Dornbirner Kulturamtsleiter Roland Jörg (56). Jörg könnte so aus dem Schatten von Kulturhauptstadt-Motor Christoph Thoma (42) treten, heißt es in Bregenz. Thomas Nachfolge als Stadtmarketing-Chef steht unterdessen offenbar fest: Marketingmanager Robert Salant (39), ein gebürtiger Vorarlberger, soll im Chefsessel des Stadtmarketings Platz nehmen dürfen. Salant lebt derzeit in Innsbruck in Tirol. Salants formale Bestellung in den Gremien soll Ende Mai erfolgen.

Erlag dem Charme des neuen Chefs: Ritsch postet aus erster Arbeitssitzung mit Christian Kern.
Erlag dem Charme des neuen Chefs: Ritsch postet aus erster Arbeitssitzung mit Christian Kern.

Zitate der Woche

Die Mehrheit ist zu wenig. Ich ziehe aus dem zu geringen Rückhalt in der Partei die Konsequenzen.

Werner Faymann,
SP, Ex-Bundeskanzler

Jeder, der mich nicht leiden kann, aber Hofer vielleicht noch weniger, den bitte ich, zur Wahl zu gehen und am 22. Mai ein Auge zuzudrücken.

Alexander Van der Bellen,
Präsidentschaftskandidat

Wer jetzt an Neuwahlen denkt, bekommt den Oscar für absolut größte politische Blödheit.

Andreas Schieder, SP, Klubchef

Michael Häupl will mich das nicht sechs Wochen machen lassen. Schauen wir uns das an.

Reinhold Mitterlehner, VP, Übergangs-Bundeskanzler

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.