Kritik an Muslim-Vertreter

von Klaus Hämmerle

Daniel Allgäuer (FPÖ) ortet keine Einsicht bei Islamischer Glaubensgemeinschaft.

Bregenz. (VN-hk) Nach der einvernehmlichen Trennung vom viel krisierten Islamlehrer Ömer Kutlucan (34), nimmt die Vorarlberger FPÖ die Islamische Glaubensgemeinschaft ins Visier. Klubobmann Daniel Allgäuer (51) stößt sich an der grundsätzlichen Haltung der Islam-Vertreter.

„Wenn die Islamische Glaube

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.