SPÖ befürchtet Nachteile für Spital

von Josef Hagen
Als letzte Kommune leistet sich Dornbirn ein eigenes Krankenhaus.
Als letzte Kommune leistet sich Dornbirn ein eigenes Krankenhaus.

Gesundheitssprecher fordert gerechte Behandlung durch das Land bei Spitalsfinanzierung.

Dornbirn. (ha) Die geplante Strukturreform des Landes könnte sich negativ auf die Spitalsfinanzierung des Dornbirner Krankenhauses auswirken. Die SPÖ will das nicht hinnehmen und fordert die Stadt auf, sich gegen jede Benachteiligung zu wehren.

Im neuen Spitalsgesetz sollen die Standortbeiträge für Bludenz, Bregenz, Hohenems und Feldkirch gestrichen werden, in Dornbirn allerdings nicht, befürchtet SP-Stadtrat Werner Posch Nachteile für die Messestadt: „Dies ist für unser Krankenhaus unbefriedigend, weil die Stadt als Betreiberin nach wie vor diese Beiträge in Form eines Rechtsträgeranteils zu leisten hat.“ Er erwartet sich von der Bürgermeisterin, dass sie sich beim Land zugunsten des Dornbirner Krankenhauses durchsetzt, „denn es muss sichergestellt werden, dass Dornbirn bei der Spitalsfinanzierung nicht schlechter gestellt wird als die Landeskrankenhäuser“.

Eine Übergabe des Stadtspitals an das Land kommt für die SPÖ nicht infrage. Derselben Meinung sind auch alle anderen Fraktionen im Rathaus. Deshalb werden auch Millioneninvestitionen, wie etwa die Erweiterung des OP-Traktes, einstimmig befürwortet. Bereits Ende dieses Jahres sollen die Bauarbeiten in Angriff genommen werden. Um die arbeitsrechtlichen Bestimmungen zu erfüllen, wurde der Personalstand deutlich aufgestockt. Großen Wert legt die Spitalsführung auf die Qualität: Im heurigen Jahr werden die Bereiche Patienten- und Mitarbeiterorientierung, Sicherheit, Kommunikationswesen, Führung und Qualitätsmanagement von Experten unter die Lupe genommen und bewertet. SP-Gesundheitssprecher Posch ist überzeugt, dass das Urteil positiv ausfällt, „denn das Stadtspital erbringt auf sehr hohem Niveau ausgezeichnete medizinische Leistungen“.

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.