Vorarlberger, über die man spricht. Andrea Winder (58)

Schreiben als Bedürfnis

Andrea Winder präsentierte ihr neues Buch „Friedenskreise ziehen“ im Raiffeisensaal in Dornbirn. 160 Besucher kamen zur Veranstaltung.
Andrea Winder präsentierte ihr neues Buch „Friedenskreise ziehen“ im Raiffeisensaal in Dornbirn. 160 Besucher kamen zur Veranstaltung.

Andrea Winder musste ihren Beruf als Lehrerin aufgeben. Jetzt schreibt sie Bücher.

Dornbirn. (VN-kum) Das Leben bot ihr reichlich Gelegenheit, um in der Liebe zu wachsen. Als Gymnasiastin kümmerte sie sich um ihren 17 Jahre jüngeren, schwer gehandicapten Bruder. „Ich habe Philipp gewickelt, ihm Essen gegeben und bin mit ihm zur Therapie gegangen. Er war fast wie mein Kind.“ Aber A

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.