Altes Gummi-Kühne-Gebäude wird zu neuem Wohn- und Geschäftshaus

von Sabrina Stauber
Antonio Milovanovic (l.) und André Vajndorfer wollen das Gebäude ab Frühjahr/Sommer restaurieren bzw. teilerneuern.
Antonio Milovanovic (l.) und André Vajndorfer wollen das Gebäude ab Frühjahr/Sommer restaurieren bzw. teilerneuern.

Rund 1,3 Millionen Euro werden in die Sanierung der Bludenzer Immobilie investiert.

Bludenz. Dem seit einigen Jahren leerstehenden Gummi-Kühne-Gebäude in der Bludenzer Wichnerstraße 6 unmittelbar gegenüber der Sparkasse wird in den kommenden Monaten wieder Leben eingehaucht. André Vajndorfer und Antonio Milovanovic, seit 15 Jahren in der Baubranche tätig und Geschäftsführer des in

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.