„Schräge Töne“ in Dornbirn

Guggamusiken aus vier Ländern sorgten am Samstag in Dornbirn für „schräge Töne“.
Guggamusiken aus vier Ländern sorgten am Samstag in Dornbirn für „schräge Töne“.

Dornbirn. (lcf) Lautstark und farbenfroh präsentierte sich die fünfte Jahreszeit am Samstag in Dornbirn. Zum 22. Mal hatten die Emser Palast-Tätscher zum Internationalen Monsterkonzert geladen, das mit dem traditionellen Guggatreiben am Dornbirner Marktplatz eröffnet wurde. Weiterer Höhepunkt war de

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.