Tiefer Griff in die Tasche der Bürger

von Josef Hagen
Die Abwässer der Stadt werden über ein 350 Kilometer langes Kanalnetz in die ARA geleitet.
Die Abwässer der Stadt werden über ein 350 Kilometer langes Kanalnetz in die ARA geleitet.

Dornbirn wird Gebühren für Abwasserbeseitigung kräftig erhöhen. FPÖ und Neos üben heftige Kritik.

Dornbirn. (ha) Um satte fünf Prozent erhöht die Stadt Dornbirn die Kanalbenützungsgebühren. Damit sollen die notwendigen Investitionen für Ausbau, Sanierung und Erweiterung des Kanalnetzes finanziert werden. Vonseiten der Freiheitlichen und der Neos gab es auf der Stadtvertretungssitzung keine Zusti

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.