Mehrweg statt Einweg

Landesrat Rauch erklärt bei Netzwerktreffen die fünf Säulen von „ghörig Fäschta“.

Bregenz, Feldkirch. (VN) Mehrweggeschirr im Veranstaltungsgesetz? Für Vorarlbergs Umweltlandesrat Johannes Rauch (56, Grüne) eine Möglichkeit, Veranstaltungen umweltfreundlicher zu gestalten. Dies erklärte er am ersten Tag des Netzwerktreffens „Green Events Austria“ in Bregenz. Er verwies auf die In

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.