Tunnelsperre spielt ÖBB in die Hände

von Sabrina Stauber
Seit der Sperre des Arlbergtunnels im April kann die Bahn ein Plus an Fahrgästen verbuchen.
Seit der Sperre des Arlbergtunnels im April kann die Bahn ein Plus an Fahrgästen verbuchen.

Fast zehn Prozent mehr Passagiere über den Arlberg, Zuwachs auch beim Gütertransport.

Stuben am Arlberg. Des einen Freud ist des andern Leid, auch am Arlberg: Während die ASFINAG aufgrund der sieben Monate andauernden Sperre des Arlbergtunnels bis zu 30 Millionen Euro Maut­einnahmen durch die Lappen gehen, kann die ÖBB nach fast zwei Dritteln der ersten Sperrzeit eine durchaus positi

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.