Damals. Diese Woche vor . . .

. . . zehn Jahren kam es zu zahlreichen Anzeigen wegen Überfällen in den Nachtzügen der ÖBB zwischen Wien und Vorarlberg, bei denen die Opfer betäubt und beraubt wurden. Die Raubopfer bemängelten kaputte Schlösser, fehlende Warnungen und mangelnde Aufsicht des ÖBB-Personals. Unter den Opfern war auc

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.