Bludenz setzt im Asylwesen auf Vernetzung

Bludenz. „Wir haben bisher getan, was wir konnten, sehen uns aber oft in einer sehr hilflosen Position. Deshalb ist uns eine bessere Vernetzung mit unseren unmittelbaren Nachbargemeinden sehr wichtig“, kündigt Bürgermeister Mandi Katzenmayer Maßnahmen in Sachen Flüchtlings- bzw. Asylantenproblematik

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.