Zuerst kommt die Akutversorgung

von Marlies Mohr

Bregenz. (VN-mm) „Wir lassen uns keinen Druck machen“, kommentierte Gesundheitslandesrat Christian Bernhard die Sitzung der Arbeitsgruppe, die gestern Freitag zur Zukunft des Heilpädagogischen Zentrums Carina tagte. Es sei ein Zeitplan bis Jahresende ausgemacht, „und an den halten wir uns“. Abgesehe

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.