Neue Zufahrt auf Arlberg nimmt allmählich Form an

von Anton Walser
Die Arbeiten für die Neutrassierung der Straße auf Arlberg- und Flexenpass oberhalb von Stuben laufen seit Anfang März wieder auf Hochtouren.  Foto: VN/Steurer
Die Arbeiten für die Neutrassierung der Straße auf Arlberg- und Flexenpass oberhalb von Stuben laufen seit Anfang März wieder auf Hochtouren. Foto: VN/Steurer

„Rohbau“ für neue Arlbergstraße ist fertig. Serpentinen vor Wintersaison befahrbar.

Stuben. (VN-tw) Begonnen wurde mit dem Bau der neuen, rund 1,3 Kilometer langen Zufahrt auf Arlberg- und Flexenpass im April 2014. Jetzt, knapp vierzehn Monate später, nehmen die fünf ins Bergmassiv gesprengten Serpentinen Form an. „Wir konnten heuer bereits Anfang März die Arbeiten fortsetzen und l

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.