Mehr als 10.000 Tote befürchtet

Ein verletztes Mädchen wird von der Armee evakuiert.  REUTERS
Ein verletztes Mädchen wird von der Armee evakuiert. REUTERS

kathmandu. Bei der Erdbebenkatastrophe in Nepal könnten nach Angaben von Ministerpräsident Sushil Koirala  mehr als 10.000 Menschen ums Leben gekommen sein. Die Regierung habe angeordnet, dass die Rettungsarbeiten intensiviert würden, teilte Koirala mit. Sein Land benötige jetzt Hilfe von außen – vo

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.