Chaos am Arlberg blieb bisher aus

von Sabrina Stauber
Drei bis vier Beamte sind jeden Tag im Einsatz.  Fotos: VN/Hartinger
Drei bis vier Beamte sind jeden Tag im Einsatz. Fotos: VN/Hartinger

Tunnelsperre: Bürgermeister und Polizei zufrieden, Anrainerin spricht von Belastung.

Klösterle. Während „unten“ täglich bis zu 400 Arbeiter im Einsatz sind, um den Arlbergtunnel umfangreich zu sanieren, geht es „oben“, also am Arlberg, zumindest genauso geschäftig zu. Oder? Beim Lokalaugenschein zeigt sich: Trotz Totalsperre des Tunnels vor einer Woche scheint das Verkehrsgeschehen

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.