ZEITZEUGEN. Georg Böhler (83) erinnert sich an das Kriegsende 1945

„Wir haben an den Sieg geglaubt“

von Heidi Rinke-Jarosch
Durch Artillerie- und Bombenangriffe wurden in Bregenz 72 Gebäude zerstört.  STADTARCHIV BREGENZ  
Durch Artillerie- und Bombenangriffe wurden in Bregenz 72 Gebäude zerstört. STADTARCHIV BREGENZ  

Politische Hirnwäsche bei der Hitlerjugend. Verbotenes Verhalten zu Zwangsarbeitern.

bregenz. Als 13-jähriger Hitlerjunge glaubte Georg Böhler kurz vor Kriegsende noch an den Sieg der Nazis und wurde schließlich eines Besseren belehrt.

1932 auf die Welt gekommen, wuchs er mit seiner Mutter und der drei Jahre älteren Schwester im Elternhaus in der Riedergasse in Bregenz auf, wo er heu

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.