FPÖ stellt Fragen zur Aushubdeponie in Egg

von Klaus Hämmerle
VN-Bericht vom 14. April 2015.
VN-Bericht vom 14. April 2015.

Blaue sehen beim Projekt unüberbrückbare Probleme und richten Anfrage an Regierung.

Egg-Großdorf. (VN-hk) Äußerst kritisch sieht die Vorarlberger FPÖ die Pläne für eine Bodenaushubdeponie in Egg-Großdorf. Das Sicherheitsrisiko sowie die Lärm- und Staubbelastungen für die Bevölkerung erachtet Parteichef Dieter Egger (46) als überzeugende Argumente gegen die Errichtung dieser Anlage

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.