Kommentar

Monika Helfer

Gram und Schmerz

„Wohin soll ich mich wenden, wenn Gram und Schmerz mich drücken?“

Das fiel ihr ein, noch im Bett, und es war schon nach neun.

„Was ist mit dir?“, fragte ihr Mann, und da eben war ihr dieses Kirchenlied von Schubert eingefallen. Es war zum Heulen.

Sie konnte es sich nicht erklären, es gab keinen Anlass.

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.