Zwei Zeckenopfer im Land

von Marlies Mohr

FSME-Fälle stabilisieren sich auf niedrigem Niveau. Empfehlung zur Impfung bleibt.

Bregenz. (VN-mm) Zwei Personen erkrankten 2014 in Vorarlberg an der gefürchteten Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME). Ein Betroffener hat sich die durch Zecken übertragene Krankheit im Land geholt, beim zweiten Opfer ist das nicht klar, aber laut Landessanitätsdirektor Dr. Wolfgang Grabher höchstw

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.