WAS WURDE AUS . . . ? Karl Perathoner (78), Tourismusdirektor im Montafon

Ein Leben für den Tourismus

Karl Perathoner: „Ich war immer gerne mit Menschen zusammen.“ foto: vn/paulitsch
Karl Perathoner: „Ich war immer gerne mit Menschen zusammen.“ foto: vn/paulitsch

Mitarbeit am Vorarlberger Wanderwegekonzept, Ausarbeitung von Wanderungen und Familie.

Schruns. (ee) „Ich bin zwar 1997 in Pension gegangen, aber ich bin nicht im Ruhestand“, erläutert Karl Perathoner, langjähriger Tourismusdirektor im Montafon, im Gespräch mit den VN. Sein unmittelbarer Nachfolger in dieser Funktion wurde Arno Fricke.

Der 1936 in Innsbruck geborene und dort aufgewachs

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.