Raststätte: Anrainer legen Beschwerde ein

von Geraldine Reiner

Eine andere Variante der Verkehrsführung ist nicht umsetzbar, sagen die Projektbetreiber.

Hörbranz. (VN-ger) Die Entscheidung ist gefallen. Sämtliche direkte Anrainer der geplanten Austobahnraststätte Hörbranz werden beim Landesverwaltungsgericht Beschwerde gegen die positiven Bescheide der BH Bregenz einlegen, bestätigt Uli Huchler von der Bürgerinitiative „Für eine bessere Verkehrsführ

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.