Im neuen Jahr ist am Himmel viel los

von Marlies Mohr
Nur mit spezieller Brille ist es wirklich ratsam, ins glühende Auge der Sonne zu blicken. Foto: APA
Nur mit spezieller Brille ist es wirklich ratsam, ins glühende Auge der Sonne zu blicken. Foto: APA

Die erste totale Sonnenfinsternis am 20. März ist teilweise auch in Vorarlberg sichtbar.

Bludenz. (VN-mm) Dem Himmel so nah dürfen sich Hobbyastronomen und passionierte Sterngucker im neuen Jahr fühlen, denn 2015 hält einige Besonderheiten bereit. So wird es heuer gleich vier Sonnen- bzw. Mondfinsternisse geben. „Zwei davon lassen sich auch von Vorarlberg aus beobachten“, verspricht der

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.