Kieferorthopäden für neun GKK-Vertragsstellen gesucht

von Marlies Mohr
Ein schönes Gebiss kann teuer werden. Die Gratiszahnspange soll Eltern von den hohen Kosten entlasten.
Ein schönes Gebiss kann teuer werden. Die Gratiszahnspange soll Eltern von den hohen Kosten entlasten.

So viele braucht es zur Umsetzung der Gratiszahnspange ab dem 1. Juli 2015.

Dornbirn. (VN-mm) Neun Vertragsstellen für Kieferorthopäden wird die Vorarlberger Gebietskrankenkasse (VGKK) demnächst ausschreiben. So viele werden nämlich benötigt, um im Land die vertraglich paktierte Gratiszahnspange für Kinder und Jugendliche anbieten zu können. „Die Rahmenbedingungen sind gere

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.