Projekt gegen Hochwasser gestartet

Bregenz. (fst) Hochwässer nach Starkregenereignisse, ausgelöst von den Pfänderbächen, bedrohen seit vielen Jahren das Bregenzer Stadtgebiet. Das bisher letzte Mal zeigte sich 2009 nach Stark­regen, dass die Gefahr nach wie vor nicht vernachlässigt werden darf. Im Rahmen des Hochwasserschutzes werden daher immer wieder entsprechende bauliche Maßnahmen an den Pfänderbächen durchgeführt, um die Hochwassersicherheit zu erhöhen. In der vergangenen Woche wurde nun das Projekt Tobelbach – Am Brand – Weißenreuteweg gestartet. „Auf dem Programm stehen neben Bachräumungen hydraulische Verbesserungsarbeiten, eine Geschiebeauffangsperre und eine Sperrenstaffelung“, wie Bauleiter Gernot Schertler ausführt. Je nach Witterung könnten die Arbeiten laut derzeitiger Planung bis Ende Jänner 2015 fertiggestellt werden. Lobend äußerten sich alle Beteiligten zudem über die gute Zusammenarbeit mit den Anrainern.

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.