Riedschätze und ihr Schutzbedürfnis

von Klaus Hämmerle

Im Falle eines Straßenbaus muss im Ried auf Vögel und Pflanzen geachtet werden.

Lustenau. Kiebitz, Braunkehlchen, Großer Brachvogel, Wachtelkönig, Sumpfgladiole, Lungenenzian: Landschaftsökologe Wolfgang Suske (51) braucht nicht lange, um eine Hitliste der schützenswertesten Geschöpfe im Schweizer Ried aufzulisten. „Gerade diese Vögel und Pflanzen sind das Rückgrat des funktion

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.