VN-Interview. Raul Montenegro (65), Evolutionsbiologe

„Werden verheerende Katastrophe erleben“

von Heidi Rinke-Jarosch
Raul Montenegro zeichnet ein düsteres Bild von der Zukunft unseres Planeten, wenn es so weitergeht wie bisher.  Foto: Wolfgang Schmidt
Raul Montenegro zeichnet ein düsteres Bild von der Zukunft unseres Planeten, wenn es so weitergeht wie bisher.  Foto: Wolfgang Schmidt

Der Evolutionsbiologe Raul Montenegro ist Gast bei Projekte der Hoffnung.

schwarzach. Der Professor für Evolutionsbiologie an der Nationalen Universität von Córdoba hat unter anderem den Bau von Kernkraftwerken verhindert, die chemische Industrie für ihre Umweltverschmutzung zur Verantwortung gezogen und die Umweltorganisation FUNAM gegründet. 2004 erhielt Paul Montenegro

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.