Spaßvogel mit Blues im Blut

von Klaus Hämmerle
Musik und Unterhaltung sind sein Lebenselixier: Markus Linder tritt bei der „Ma hilft“-Gala auf.    Foto: Jurmann  
Musik und Unterhaltung sind sein Lebenselixier: Markus Linder tritt bei der „Ma hilft“-Gala auf.   Foto: Jurmann  

Universaltalent Markus Linder freut sich ganz besonders auf die „Ma hilft“-Gala.

Bregenz. Langer Lackl mit auffälligem Riechorgan, Lachmuskelmasseur, außerordentlich musikalisch, bluessüchtig und darüber hinaus noch unverschämt sympathisch: die Täterbeschreibung von Markus Linder (55). Der vielseitige Entertainer wird am 30. November die achte „Ma Hilft“-Gala im Bregenzer Festspielhaus veredeln. Er wird in der ihm eigenen Art durchs Programm führen und gleichzeitig selbst als Kabarettist und Musikus die Zuseher unterhalten.

„Ich habe die „Ma hilft“-Galas in den letzten Jahren mit großem Interesse verfolgt. Dass ich jetzt dazu eingeladen werde, empfinde ich als große Ehre. Mir gefällt schon allein das Wort „Ma hilft“. Das drückt aus, wie selbstverständlich Helfen doch ist.“ Er halte es mit seinem Freund George Nussbaumer: „Der hat mir schon immer gesagt: Einen Teil deiner Auftritte im Jahr musst du für wohltätige Zwecke machen. Das tue ich auch, und ich tue es aus Überzeugung.“ Markus Linder freut sich auch, bei der „Ma hilft“-Gala einige illustre Künstlerkollegen zu treffen. „Mit den Monroes und Stemmeisen aufzutreten, ist eine tolle Sache. Das wird sicher ein Spaß.“

In puncto Spaß kennt sich der Sohn einer Kabarettistenfamilie bestens aus. Man kennt ihn von zahlreichen Auftritten in Vorarlberg und Umgebung. Sein Multitalent lässt ihn dabei elegant vom Komiker zum Musiker mit Vorliebe Blues schwingen. Sonntag ist für Markus Linder überhaupt der Helfer-Tag. „Eine Sonntagvormittagsmatinee stelle ich nicht selten unter das Motto eines guten Zwecks. Bei der „Ma hilft“-Gala ist es jetzt halt der spätere Nachmittag. Auch recht.“ Natürlich wird er sich wie die anderen Künstler unentgeltlich in den Dienst der guten Sache stellen. Die Planung des Auftritts hat bereits begonnen.

Erfolgsfaktor Disziplin

Den Weg zum Profi-Künstler begann Markus Linder auf Basis einer gediegenen Ausbildung. Er schloss ein Lehramtsstudium in den Fächern Deutsch, Geschichte und Latein erfolgreich ab. Daneben war er bereits musikalisch tätig und machte sein Hobby bald einmal zum Beruf. Dass er sich für alle sichtbar die Freude am Auftreten bewahrt hat, erklärt Markus Linder mit dem ewigen Kind im Manne: „Wenn ich auf der Bühne bin, ist das für mich wie ein Energieaufladen. Dies geschieht durch das Publikum. Es gibt mir all jene Energie zurück, die ich in meine Arbeit und in mein Programm investiere.“ Tatsächlich investiert der Komiker sehr viel. Disziplin nennt Linder als wichtigsten Faktor seiner Arbeit. „Du darfst nicht nachlassen und glauben, es geht einfach so.“ Ein wichtiger Rückhalt ist für ihn seine Frau Sabine. „Sie schreibt mein Programm mit und ist meine Qualitätsmanagerin“, sagt Linder, der gerade auch wieder für die beliebte TV-Serie „4 Frauen und 1 Todesfall“ vor der Kamera stand.

,,Ma hilft“-Gala

» Wann: Sonntag, 30. November 2014, 17 Uhr (Einlass ab 16 Uhr)

» Wo: Festspielhaus Bregenz, Großer Saal

» Ticketreservierung: Bregenz Tourismus & Stadtmarketing GmbH, Rathausstraße 35a, 6900 Bregenz; Tel.: 05574 4959-0; E-Mail an: tourismus@bregenz.at; Tickets gibt es auch bei allen bekannten V-Ticket-Vorverkaufsstellen und unter www.v-ticket.at

» Ticketpreis: 24 Euro

Artikel 2 von 2
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.