Abwassersuppe viel zu dünn

von Josef Hagen
Abwasserreinigungsanlagen benötigen „dicke Suppe“, um kostengünstig zu arbeiten. Foto: VN/Hagen
Abwasserreinigungsanlagen benötigen „dicke Suppe“, um kostengünstig zu arbeiten. Foto: VN/Hagen

Anlagen zur Regenwasserversickerung müssen von Haus- und Wohnungseignern privat finanziert werden.

Dornbirn. (ha) Nach dem Niedergang der Textilindustrie in den 1980er-Jahren sind die Dornbirner Abwässer immer dünner geworden. Das verursacht paradoxerweise hohe Reinigungskosten. Deutlich billiger ist die mechanische, biologische und chemische Bearbeitung einer deutlich „dickeren Suppe“. Und die s

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.