Medikamente als „Budget-Fresser“

von Marlies Mohr

GKK bremste Ausgabenzuwachs zwischen 2010 und 2013 um 100 Millionen Euro.

Dornbirn. (VN-mm) Fast zehn Millionen Euro konnte die Vorarlberger Gebietskrankenkasse (VGKK) 2013 auf ihr Konto für Leistungssicherungsrücklagen verbuchen. Damit betragen die derzeit verfügbaren Reserven rund 34 Millionen Euro. Zwischen 2010 und 2013 bremste die GKK im Rahmen des vom Bund allen Kas

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.