Fast geräuschlos ganz ohne Tak-Tak

von Michael Gasser
Sanierung Arlbergbahnstrecke: 2400 Grad heißes flüssiges Eisen füllt die Lücke zwischen den Gleisen (oben). Danach wird die Verbindung glattgeschliffen (großes Bild). Der Arbeitsaufwand ist enorm.  Fotos: vn/Steurer
Sanierung Arlbergbahnstrecke: 2400 Grad heißes flüssiges Eisen füllt die Lücke zwischen den Gleisen (oben). Danach wird die Verbindung glattgeschliffen (großes Bild). Der Arbeitsaufwand ist enorm. Fotos: vn/Steurer

Arlbergbahnstrecke: 2000 Meter Schienen werden im Ländle lückenlos verschweißt.

braz. Am Bahnhof Braz herrscht Hochbetrieb. Die ÖBB erneuern mit großem Aufwand die Bahnanlagen der 130 Jahre alten Arlbergstrecke. Allein in Braz sind gut zwei Dutzend Mitarbeiter im Einsatz.

Zwei von ihnen erhitzen seit Minuten die beiden Enden der Gleise. Mithilfe einer Art Miniatur-Hochofen erzeu

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.