Dornbirn sichert Versorgung

von Josef Hagen
Die durchs Alploch führende alte Wasserleitung wird erneuert. Die Schlucht bleibt für Wanderer geöffnet. Foto: ha
Die durchs Alploch führende alte Wasserleitung wird erneuert. Die Schlucht bleibt für Wanderer geöffnet. Foto: ha

Ein Drittel des Dornbirner Trinkwassers liefern stadteigene Quellen im Berggebiet.

Dornbirn. (ha) Jährlich werden in Dornbirn insgesamt 3,5 Millionen Kubikmeter Wasser ins Versorgungssystem eingespeist. Mehr als genug, um die steigende Nachfrage zu befriedigen. Um auch in Zukunft das kostbare Nass liefern zu können, wird das Leitungsnetz ständig auf Vordermann gebracht und erweite

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.