Schon wieder reißt Wolf ein Schaf im „Wauld“

Schönenbach. Zum zweiten Mal innerhalb weniger Tage hat im Bregenzerwald ein Wolf ein Schaf gerissen. Wieder geschah der „Riss“ auf dem Vorsäß Sibratshütten kurz vor Schönenbach, berichtet der ORF. Laut Wildbiologe Hubert Schatz halten sich in Vorarlberg mittlerweile mehrere Wölfe auf.

Schatz glaubt, dass es sich im jüngsten Fall um einen anderen Wolf handelt, als derjenige, der in Lech beobachtet worden war. Auch das Tier aus dem Rätikon könne es nicht gewesen sein. Von einer Rudelbildung sei dennoch nicht auszugehen. Konsequenzen müsse es aber geben. Sichere Weidezäune und die nächtliche Unterbringung von Schafen in Ställen seien unerlässlich.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.