Windräder am Pfänder: Duell zweier Ideologien

von Tobias Hämmerle

Hauptproponent Alfons Rädler hat als Hauptgegner ausgerechnet seinen Vorgänger Herrmann Gmeiner.

Eichenberg. (VN-toh) Ein möglicher Standort eines Windrades wurde an der Gemeindegrenze Eichenberg-Möggers mittels Optionsvertrages mit den Grundbesitzern vereinbart. Mitten im Wald und 800 Meter vom nächsten bewohnten Gebäude entfernt, befindet ihn Eichenbergs Bürgermeister Alfons Rädler als ideale

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.