Ein neues Domizil für alte Menschen

Ludwig Muxel (r.), Bernhard Ölz und Greti Schmid vor dem Abbruchhaus. In der Hand halten sie ein Modell des neuen Ortskerns.  Foto: vn/kh
Ludwig Muxel (r.), Bernhard Ölz und Greti Schmid vor dem Abbruchhaus. In der Hand halten sie ein Modell des neuen Ortskerns. Foto: vn/kh

Gestern fiel der Startschuss für das Dorfentwicklungsprojekt Lech.

Lech. (VN-kum) Das Haus ist abbruchreif. In den nächsten Tagen fahren Bagger auf. Die ehemalige Unimog-Garage in Lech wird abgerissen. An diesem Standort wird ein Haus für betreubares Wohnen errichtet. Das „Haus Nr. 196“ soll älteren Lechern, die noch keine durchgängige Betreuung brauchen, ein selbs

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.