Sicherheitsthematik im Fokus

von Anton Walser
Der lauter werdende Ruf nach temporären Grenzkontrollen an Landesgrenzen sorgt für eine Polit-Debatte.  Foto: VN/Hofmeister
Der lauter werdende Ruf nach temporären Grenzkontrollen an Landesgrenzen sorgt für eine Polit-Debatte. Foto: VN/Hofmeister

VN-SMS-Umfrage unter LT-Spitzenkandidaten zum Thema temporäre Grenzkontrollen.

Schwarzach. (VN-tw) Die Sorge um die innere Sicherheit nimmt nicht nur angesichts von IS-Kriegern aus Vorarlberg, die in Syrien und im Irak Angst und Terror verbreiten, zu. Auch die Flüchtlingsthematik lässt die Landeshauptleute aus Ober- (Josef Pühringer) und Niederösterreich (Erwin Pröll) oder Tirol (Günter Platter) nach einer Wiedereinfühung von punktuellen Grenzkontrollen rufen. „Wenn nicht rasch eine gerechte Aufteilung von Flüchtlingen auf alle 28 EU-Partner verbindlich vereinbart wird, wird auch Oberösterreich Grenzkontrollen verlangen“, sagte etwa Pühringer.

Der VP-Delegationsleiter im Europaparlament, Othmar Karas, hat sich unterdessen massiv gegen solche Überlegungen ausgesprochen. „Grenzschließungen verschieben lediglich die Probleme auf Kosten anderer. Es muss endlich ein faires europäisches System für den Umgang mit Migranten geschaffen werden. Bisher haben die Mitgliedstaaten das blockiert.“

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.