Das pralle Leben in der „Hoschtat“

von Klaus Hämmerle
Selten erwischt ein Interessent Marina Hämmerle zur exklusiven Beratung.   Foto: VN/Paulitsch
Selten erwischt ein Interessent Marina Hämmerle zur exklusiven Beratung.   Foto: VN/Paulitsch

Das „Feldhotel“ in Lustenau soll den Weg in ein neues Lustenau vorzeichnen.

Lustenau. (VN-hk) Es steht tatsächlich in einem Feld, in Lustenau sagt man dazu „Hoschtat“. Ob’s ein Hotel ist? Na ja. Jedenfalls ist das temporär aufgestellte Holzhaus mit der hölzernen Aufgangsrampe und den gemütlichen Holzbänken im Freien nicht nur ein Blickfang für den Spaziergänger, sondern ein

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.